Rauchschutztüren

Türsysteme ungedämmt, Rauchschutztüren

Individuelle Beratung Nur eine unserer Stärken!

Türsystemlösung für stark frequentierte Durchgangsbereiche mit Rauchschutzanforderung

Vielseitige Kombinationsmöglichkeit für den Rauchschutz im Innenbereich: Mit dem Profilsystem heroal D 65 C SP lassen sich nach DIN 18095 RS 1/RS 2 und EN 1634-3 geprüfte 1- und 2- flügelige Rauchschutztüren realisieren - wahlweise auch mit mittiger Verglasung, sowie Rauchschutztüren mit Automatikdrehtürantrieb. Ausführungen als Festverglasung oder Trennwandsystem sind ebenfalls variantenreich möglich. Klemmbare Rollenbänder sorgen für eine schnelle, wirtschaftliche Fertigung.

Systemmaße und Systemeigenschaften

  • Bautiefen: 65/65 mm
  • variable Ansichtsbreiten: Rahmen 70 - 154 mm, Sprossen 94 - 154 mm, Flügel 74 - 98 mm,
  • max. Glas-/Füllungsstärken: 48 mm [Standard-Verglasung]. 20 mm [mittige Verglasung)
  • max. Flügelgewicht: 150 kg
  • max. Flügeldurchgangshöhe: 3.000 mm
  • max. Flügeldurchgangsbreite: 1.450 mm [1- flügeligl, 2.860 mm [2-flügelig)
  • unisolierte 1 Kammer-Profile

Gestaltungsvarianten und Design

  • Öffnungsarten: 1- und 2-flügelige Anschlagtüren innen und außen öffnend mit aufgesetzten und verdeckt liegenden Obentürschließern oder Automatikdrehtürantrieb
  • breites Gestaltungsspektrum durch variable flächenbündige Außenansicht und den Einsatz von Glas- und Paneelfüllungen
  • Ausführbar mit Standard- oder mittiger Verglasung
  • Türflügelrahmen umlaufend oder mit Sockelprofil
  • Flügelrahmenabdichtung mit absenkbarer Bodendichtung oder mit barrierefreier Flachschwelle und Schleppdichtung
  • Farbgestaltung mit hochwertiger hwr-Pulverbeschichtung

Individuelle Beratung Nur eine unserer Stärken!

RP-hermetic 55N ist eine ungedämmte Türserie mit 55 mm Bautiefe (Blendrahmen) in den drei Materialqualitäten.

  • Werkstoff-Nr. 1.0244, (Stahl kontinuierlich schmelztauchveredelt),
  • Werkstoff-Nr 1.044 (Stahl walzblank),
  • Werkstoff-Nr. 1.0038 (Stahl walzblank)
  • Werkstoff-Nr. 1.4401 (Edelstahl rostfrei).

Serienbeschreibung

Öffnungsarten
Einflügelige Anschlagtüren nach innen und nach aussen öffnend.
Zweiflügelige Anschlagtüren nach innen und nach aussen öffnend.

Kombinationselemente: Einflügelige und zweiflügelige Anschlagtüren nach innen und nach aussen öffnend, Panik- und Fluchttüren; kombiniert mit festen Seitenteilen je nach Funktionsbedarf und Beschlägeanwendung.

Bautiefen
Blendrahmen-, Kämpfer- und Türflügelprofile: 55 mm

Profiltechnik
Blendrahmen und Kämpfer mit Nuten zur Aufnahme der Dichtungen und Glasleisten.
Flächenbündige Türflügelprofile. Aussenansicht mit umlaufender 6 mm Schattennut. Profile mit System-Beschlagfalz zur Aufnahme von geprüften, systemeigenen Beschlägen.
Ansichtsbreite Blendrahmen und Sprossen innen 30 - 50 - 60 - 80 mm, aussen 50 - 70 - 80 - 100 mm.
Ansichtsbreite Türflügel innen 50 - 70 mm, aussen 70 – 90 mm.

Profilverbindungstechnik
Sprossenanschlüsse, Rahmen- und Flügelecken werden an den sichtbaren Innen- und Aussenflächen geschweisst. Im Gehrungsbereich und beim Stumpfstoss von Profilen in der Aussenanwendung und bei Feuchträumen wird der nichtverschweisste Bereich mittels Schmalfugendichtstoff (Hilfsmittel) abgedichtet.

Verglasungen und Füllungen
Füllungsdicken: 4 bis 39 mm

Flügelformate (Lichter Durchgang)
einflügelig: max. 1500 x 3000 mm
zweiflügelig: max. 3000 x 3000 mm

Flügelgewicht
max. 250 kg, in Abhängigkeit der Flügelformate und verwendeten Türbändern.

Zulässige Ausführungen bei Rauchschutztüren:

  • Ein- und Zweiflügelig; Elementübersicht gemäss nachfolgenden Seiten.
  • DIN Links und DIN Rechts.
  • Öffnungsrichtung einwärts oder auswärts.
  • Mit Oberteil, Seitenteil, Kämpfer und Sprossen.
  • Wahlweise mit Rammschutz (Lage beliebig).

Gerne kommen wir mit Ihnen ins Gespräch!

Kontakt zu uns